Über mich…
Prof. Dr. Med. E. Leniger-Follert

Foto: Jakob Studnar / FUNKE Foto Services

Alle Wissenschaftlichen Erkenntnisse habe ich in jahrzehnter langer Grundlagenforschung gewonnen, im Institut für Angewandte Physiologie der Universität Marburg (insgesamt 3 Jahre) und im Max Plank Institut für Systemphysiologie ( insgesamt 19 Jahre und 4 Monate ). Daraus habe ich die Magnesium Sauerstofftherapie entwickelt, die Ich seit Januar 1993 seit meiner Niederlassung als Ärztin bei vielen Erkrankungen mit Mikrozirkulationsstörungen eingesetzt habe und weiterhin einsetze. Die Magnesium Sauerstofftherapie war und ist für mich immer eine ergänzende Therapie zur Klassischen Schulmedizin und keine Alternativmedizin.

Sie hat keine Nebenwirkungen, wenn sie richtig durchgeführt wird und ist preiswert. Die einzige Kontraindikation ist eine extreme Bradykardie, die kardiologisch abgeklärt und behandelt werden muss bevor Magnesium intravenös gespritzt werden kann.

Reiner Sauerstoff (90-100%) kann bei normotonem Druck problemlos mit 5 Liter pro Minute
Oder mit höherem Volumen eingeatmet werden ohne zeitliche Begrenzung.
Breits 1976 habe ich in einem Vortrag zur Weiterbildung für Anästhesisten und Intensivmediziner erstmals empfohlen reinen Sauerstoff atmen zulassen, nach dem ich experimentell nachgewiesen hatte das Sauerstoff nicht Toxisch wirkt und die Gefäße nicht verengt werden, wie dies in vielen Lehrbüchern der Medizin stand und heute immer noch teilweise steht.
1997 hab ich erstmal in einem eingeladen Hauptvortrag auf dem Weltkongress für Mikrozirkulation in Jolla in Kalifornien dies International dargestellt.

Im März 2020 erkannte ich, das bei der Corona-Infektion eine Mikroangiopathie eintritt, ausgelöst über eine Kaliumdepolarisation. Daher habe ich die Magnesium Sauerstofftherapie zusätzlich zu den üblichen intensiv medizinischen und sonstigen therapeutischen Maßnahmen empfohlen bei Corona Infizierten und habe verschieden Universitätsklinken erfolglos kontaktiert.

Seid Anfang 2021 konnte ich eigene akute Coronakranke Patienten behandeln in dem ich den Patienten sofort zweimal täglich zu Hause 6 mmol Magnesium injiziert habe und die Patienten Tag und Nacht Sauerstoff über einen O2 Konzentrator atmen lies.
In allen Fällen wurden die Patienten völlig gesund ohne Long Covid.

Seit Anfang Juni 2021 habe ich systematisch Long Covid Patienten behandelt, sowie Patienten die nach einer Corona Impfung dem sogenannten POST VAC Erkrankung litten mit vielfältigen Symptomen bis hin zur völligen Lähmung.

Die Ergebnisse der Magnesium Sauerstoff Therapie habe ich bis September 2023 in einem POSTER auf der Jahrestagung der Deutschen Physiologischen Gesellschaft vom 21-23.9.2023 in Berlin vorgestellt und damit erstmals publiziert.

ANSCHRIFT

  • Prof. Dr. med. E. Leniger-Follert

  • Sprinkstück 3

  • 58093 Hagen

  • el.leniger-follert@web.de